Die einzige Link-Audit-Software, die Du brauchst. | LRT in English | Kontakt +43 720 116 440+1 866 347-3660+44 800 011 9736+31 85 888 1541+353 76 680 1480+1 877 736-7787

Was ist die „Preis Grandfathering”-Regel bei LRT®?

Preisstabilität für aktive Abos

In Kraft seit 09.09.2009

Bei LinkResearchTools® (LRT) schätzen wir loyale Kunde sehr, die unser Produkt regelmäßig nutzen und hilfreiche Ideen oder aufschlussreiche Fragen stellen. Durch die Mithilfe vieler loyale Kunden haben wir unser Produkt seit 2009 und auch laufend stark verbessern.

Wenn wir neue Features, mehr Leistung, mehr Daten bereitstellen steigert sich der Wert des Gesamtprodukts. Diese Leistungssteigerung wird durch neue Abovarianten (Plans) und/oder Preisveränderungen im Angebot an neue Kunden ausgedrückt.

Aber loyale Kunden behalten Ihren alten Preis.

Wir halten Preise für aktive Abos seit 2009 stabil.

LinkResearchTools Preis Grandfathering Regel
linkresearchtools toolkit

Diese Methode die Kundenloyalität mit Preisstabilität wertzuschätzen wird auch “Price Grandfathering” genannt. Dadurch haben langjährige Kunden ein Preis/Leistungsverhältnis, das manch anderer neuer Kunde nicht für möglich halten würde.

LinkResearchTools (LRT) ist mit nur vier Tools und sieben Linkdatenquellen in Betrieb gegangen. Heute sind es mehr als zwanzig Tools und mehr als zwanzig Linkdatenquellen, mit zehnfacher Datenkapazität.

Das Privileg der Preisstabilität für existierende, aktiv gehaltene Zugänge zu LinkResearchTools (LRT) wird solange behalten, wie das Abo aktiv ist und die fällige Abozahlung bezahlt wird. Wenn ein Kunde den Zugang storniert oder z.B. die Kreditkarte ausfällt, gibt es eine 14-tägige Loyalitätsfrist, innerhalb welcher der alte Preis bei Wiederaktivierung gewährt werden kann. Nach der Loyalitätsfrist ist von Kunden der aktuelle Neukundenpreis zur Anmeldung zu zahlen. Nicht-Abo-Produkte (Zusatzprodukte, Add-Ons) sind von der „Grandfathering Regel“ ausgenommen.

Obwohl die Preisstabilität für aktive Abos ein unglaublicher Vorteil für loyale Benutzer der LinkResearchTools (LRT) ist, haben wir diese Geschäftsregel in der Vergangenheit nicht ausführlich genug kommuniziert. Im Februar 2016 haben wir diese Beschreibung und eine Referenz darauf zu unseren AGB hinzugefügt.

Kunden, die LinkResearchTools lieben

Linkedin
swarovski
victoria' secret
mtv
intel
ebay

KUNDENZITATE

Christoph SzepanskiIch benutze die LinkResearchTools nun seit einigen Jahren. Für den Bereich der Link-Audits gibt es aus meiner Sicht keine bessere Lösung. Sicher gibt es andere Quellen für Links an sich, jedoch sollten diese immer in den LinkResearchTools zusammengefasst und hier global beurteilt werden. So schafft man einen Überblick, den ich persönlich gern schon 2001 gehabt hätte. Well done, guys!

Christoph Szepanski, Blurithmics UG, @chrisszepanski

Ann-SmartyDer Schlüssel ist nicht, so viele Daten wie möglich zu sammeln, sondern diese verwendbar zu machen. Die LinkResearchTools machen fantastischen Arbeit dabei, enorme Mengen an Link-sensiblen Informationen zu organisieren und analysieren.

Ann Smarty, My Blog Guest, @SEOSMARTY

Jens FauldrathWir verwenden die LinkResearchTools in der Hauptsache zur fundierten Backlinkprofilanalyse unserer Seiten und zur Evaluierung unserer Konkurrenten. Aufgrund der vielen Quellen bekommt der Nutzer eine valide Datenbasis, noch dazu angereichert mit aussagekräftigen Attributen, was eine Interpretation der Daten erleichtert und große Individualisierungsmöglichkeiten in der Analyse bietet. Gerade für große Seiten ist es essenziell zu wissen, welche der gefundenen Backlinks online und welche offline sind. Toll, dass die LRT genau das ebenfalls prüfen. Jedes Report-Modul der LRT ist nützlich und sinnvoll, man muss sich nur aussuchen, welches Modul für welches Ziel am besten geeignet ist.

Jens Fauldrath, Teamleader SEO, Deutsche Telekom AG

marcus-tandler„Die LinkResearchTools sind eines der Tools, das unsere Linkbuilder täglich nützen. Es ist ein großartiges Produkt zu einem leistbaren Preis und sollte für jeden, der professionell in diesem Business arbeitet, selbstverständlich sein.“

Marcus Tandler, @mediadonis


Maximilian EulerWir lieben es, mit Link Research-Tools zu arbeiten. Es ist unsere Lieblings-Software für Linkanalyse. Wir lieben auch das Detox Tool mit all seinen Regeln sehr, das uns dabei hilft, die Gesundheit der Link Profile unserer Kunden zu überwachen. Das BLP Tool zeigt uns nicht nur Links, sondern auch Mentions (!) was sehr cool ist weil sich die Dinge in diese Richtung bewegen. Weiter so, mit der goßartigen Arbeit!

Maximilian Euler, Inhaber von Ayudo Online Marketing

mor-janos-deakMit Hilfe von LinkResearchTools und deren Auswertungen haben wir schon vielen Kunden schädliche Links effizient abgebaut. Diese Tools haben aber auch im Linkaufbau geholfen. Meine persönlichen Lieblinge sind die Tools Competitive Link Velocity und Link Juice Thief, mit denen man den Linkaufbau noch professioneller und erfolgreicher betreiben kann. Die LinkResearchTools sind ein „must have“ für alle Unternehmen, die Linkauf- und Abbau betreiben.

Mór János Deák, Leiter von SEO International bei finanzen.de

Stefan KuntzeDie LinkResearchTools sind aus meiner täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Ob der schnelle Überblick auf ein Backlinkprofil oder ausgefeilte Konkurrenzanalysen, mit den LinkResearchTools hat man ein sehr mächtiges Werkzeug für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung an der Hand. Für jeden Suchmaschinenoptimierer ein Must-Have!

Stefan Kuntze, Inhaber von BitBiz

Machen Sie sich auf das nächste Google Pinguin Update gefasst mit einem LinkResearchTools Superhero Konto

und machen Sie Link Risk Management, um eine Abstrafung zu vermeiden.