Mehr als ein Backlinkchecker | LRT in English | Kontakt +43 720 116440 (866) 347-3660 +44 800 011 9736 (877) 736-7787

Sind In-Content Links in Ungnade gefallen?

In dieser neuen Fallstudie sehen wir uns die Linkprofile von 30 Google Penguin Gewinnern und Verlierern an
um ausschlaggebende Faktoren und Gemeinsamkeiten zu finden...
Das Ergebnis ist sehr interessant - vor allem in Bezug auf "In Content" Links,
also Links, die in Artikel eingebettet sind und bisher die "guten" Links waren...

Seit Jahren predige ich die 7 Golden Rules of Link Building, die ich erst neulich einem Review unterzogen habe.

Die erste Regel "Relevante & In-Content Links" war immer eine wesentliche Grundregel, die aber über die Jahre
offenbar zu extrem und isoliert eingesetzt wurde. Aufgrund der Ergebnisse liegt die Vermutung nahe, dass einige in der SEO-Branche Tätige es heftig übertrieben haben!

Die Tatsache dass selbst bei einer so "natürlichen" Regel das Pendel in die Richtung "Unnatürlich" schwingen kann,
bietet natürlich viel Stoff für Diskussionen.

Christoph C. Cemper

Pinguin Update - Incontent-Links und 30 Gewinner&Verlierer

Wenn's Euch gefällt, bitte teilen!

Hier der Code um die Graphik in Ihrem eigenen Blog einzubetten.

 


das PS:

PS: Die Analyse wurde auf Basis thematisch nicht verwandter Gewinner und Verlierer erstellt, wie das eben "so üblich" ist bei vielen SEO-Fallstudien. Die berechtigte Kritik ist, dass nur Seiten, die thematisch verwandt sind und die gleiche Sprache haben sinnvoll miteinander vergleichen werden können.
Das Credo und die Empfehlung der LinkResearchTools alles pro "Theme / Language / Keyword" auszuwerten gilt weiterhin und wir werden weitere Fallstudien wesentlich facettenreicher gestalten...


das PPS:

PPS: Natürlich bedeutet das jetzt nicht, dass alle versuchen sollten schrottige Linkverzeichnisse und Sitewide-Links zu bekommen. Bei genauerer Betrachtung sind nämlich auch die miesesten AVZs "in-content" links. Ebenso von nicht vertrauenswürdig wirkenden "Made-To-Sell-Links" Blogs. Man kann auch sagen, nur weil etwas ein in-content link ist, ist es noch lange nicht ausreichend oder gut... es müssen alle 7 Golden Rules of Link Building erfüllt sein. Der Umkehrschluss gilt aber nicht unbedingt. Wenn es kein in-content link ist, kann es trotzdem ein unbrauchbarer Link sein. Klar? Diese Studie zeigt einmal mehr, dass es nicht reicht im SEO eindimensional zu denken.

Christoph C. Cemper
Christoph C. Cemper ist der Geschäftsführer und Gründer der LinkResearchTools und Link Detox. Er ist ein bekannter und ausgezeichneter Experte in SEO, der 2003 mit Linkbuilding für seine Kunden begann, 2006 die LinkResearchTools entwickelte und diese seit 2009 als SaaS-Produkt vermarktet. Als das berühmte Google Pinguin Update dann 2012 die Regeln im SEO wieder veränderte, wurde Link Detox als Software zum Finden von schlechten Links und Ursachen für Google Abstrafungen veröffentlicht. Christoph hat bereits 2011 erstmals den Prozess des „Linkrisikomanagements“ vorgestellt. Im Jahr 2015 hat Christoph mit Impactana eine neue „Content Marketing Intelligence“ eingeführt, die als SaaS-Produkt den Erfolg von Content weit über den „social buzz“ hinaus misst und Content, Videos und Menschen findet, die Impact bewirken.
Christoph C. Cemper