EN | DE | Kontakt +43 720 116 440+1 866 347-3660+44 800 011 9736+31 85 888 1541+353 76 680 1480+1 877 736-7787
Home > Blog > Fallstudien

20 SEO Link Building Tipps für 2017

Superhero Account

Dieses Fallbeispiel wurde mit einem LRT Superhero Account erstellt.

Einige der Anwendungsfälle, die in dieser Fallstudie erklärt werden, sind nicht in niedrigeren Abonnements verfügbar.

Das LRT Superhero Abonnement (oder höher) beinhaltet alle unsere 24 Linkdatenquellen und erlaubt Ihnen Link Risk Management, Konkurrenz Analyse, professionelles SEO und Backlink Analyse für Ihre eigene Webseite oder die Ihrer Konkurrenz. Sie erhalten ein vollständiges Bild Ihres Backlink Profils und das kann oft den Unterschied für Ihren SEO Erfolg ausmachen.

 

White Hat Link Building Methoden20 SEO Link Building Tipps für 2017

Ganz gleich was andere sagen, SEO ist nicht tot und Link Building schon gar nicht. In Wahrheit war SEO nur für die tot, die es nicht geschafft haben, sich an die ständig neuen Regeln anzupassen und den immer höheren Anforderungen an Know-How, Tools, Genauigkeit und Durchhaltevermögen zu entsprechen.

Es gibt eine Menge Gerüchte über Links als Rankingfaktor. Viele SEOs haben ihren Fokus auf Content und On-Page SEO gelegt und behaupten „wir wissen doch schon alles über Links“. Aber wissen sie wirklich alles?

Links sind wichtig. Google hat sogar bestätigt, dass Links Rankingfaktor #1 sind, gleich neben tollem Content. Ranking ohne Links ist echt ur schwer, und warum sollte jemand überhaupt versuchen, ohne Links zu ranken? Google sind Links sehr wichtig und das sollten Sie Ihnen auch sein.

Google Pinguin hat SEO für immer verändert

Vor April 2012 konnte man sich sein Ranking noch ganz einfach erkaufen. Ein paar von diesen Links, ein paar von jenen und schon landete man auf Seite 1. Tja, diese Zeiten sind längst vorbei. Der Google Pinguin Spamfilter ist jetzt Teil von Googles Kernalgorithmus und läuft in Echtzeit.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden:

  1. Wieso Links Rankingfaktor #1 sind und immer sein werden
  2. Wieso nicht alle Links gleich sind
  3. Schlechtes Link Building vs. Gutes Link Building (anhand der Google Quality Guidelines)
  4. Einfache und fortgeschrittene Link Building Methoden
  5. Wie Sie mit tollem Content Links anziehen
  6. SEO Tools für den Aufbau der besten Links

Lassen Sie sich von Google Pinguin nicht einschüchtern. Bauen Sie jetzt tolle Links auf!

Kann eine Website ohne Links ranken?

Wir sagen, das kann sie nicht!

Warum denken wir das?

  • weil Links Googles Rankingfaktor #1 sind
  • weil das Internet aus Links besteht
  • weil Links auf tollen Content verweisen (der seine Rankings verdient)
  • weil Links Power übertragen
  • weil Links Trust übertragen
  • weil Google Ihre Website durch Links überhaupt entdeckt…

die Liste könnten wir ewig fortsetzen…

Doch glauben Sie nicht uns, wenn wir sagen, dass Links wichtig sind. Glauben Sie einfach Google.

Im März 2016 hat Search Quality Senior Strategist Andrey Lipattsev von Google in einem Q&A gesagt, die ersten zwei Rankingfaktoren seinen Links und Content.

„I can tell you what they are. It is content. And it’s links pointing to your site.“ (Andrey Lipattsev, Search Quality Senior Strategist bei Google)

Wir haben von Google bestätigt bekommen, dass Links ein sehr wichtiger Rankingfaktor sind und, dass Ranking ohne Links beinahe unmöglich ist.

Retweet, wenn auch Sie Links echt ur wichtig für Ihre Website finden.

 

Sind alle Links gleich?

„Je mehr, desto besser“ gilt nicht für Links. Zumindest nicht, wenn „mehr“ gekaufte Links ohne geprüftes Risiko für Ihr Backlinksprofil bezeichnet. Zielen Sie lieber auf weniger, dafür bessere Links als auf tausende von Links die keinen Wert für Ihr Profil haben. Schwache oder riskante Links helfen Ihren Rankings überhaupt nicht. Es geht sogar noch schlimmer. Diese Links können Sie in eine Google Abstrafung befördern und einen schweren (wenn nicht sogar 100%igen) Verlust an Traffic nach sich ziehen.

Nicht alle Links sind gleich, deshalb gilt es, folgendes zu verstehen:

  • wie viele linkenden Seiten, Subdomains, Domains und Root Domains?
  • wie viele Links pro Monat?
  • welche Art von Links (Follow, NoFollow, Redirects, Javascript, Frames,…)?
  • welche Link Power und Trust?
  • welche linkenden Keywords („money“ oder „brand“)?
  • welches Linkrisiko?

Zusätzlich können all diese Faktoren in unterschiedlichen Fällen anders evaluiert werden. Ein Link kann in Anbetracht von Branche, Land, Sprache und Keywords gut oder schlecht ausfallen. Leider gibt es dafür keine grundsätzliche Regel. Es ist zum Beispiel NICHT gleich, wenn eine Domain mit 1.000 Unterseiten auf Sie linkt, oder 1.000 Domains mit je einer Unterseite auf Sie linken. Deshalb empfehlen wir, immer den Site-Wide-Filter bei den LinkResearchTools zu verwenden.

Was sind Google’s Regeln bezüglich Link Building?

Nachdem Links sehr unterschiedlich sind, müssen Sie beim Start einer Link Building Kampagne wirklich gut aufpassen. Bauen Sie Links für Ihr Unternehmen, Ihre KundInnen, schaffen Sie Relevanz und assoziieren Sie mit tollem Content. Ihre UserInnen werden es Ihnen danken, Google behält Sie in den Suchergebnissen und Ihr Unternehmen wird wachsen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Links natürlich sind und Google Sie nicht verdächtigt, dass Sie ihren Suchalgorithmus manipulieren wollen.

Any links intended to manipulate PageRank or a site's ranking in Google search results may be considered part of a link scheme and a violation of Google’s Webmaster Guidelines. This includes any behavior that manipulates links to your site or outgoing links from your site.

(Google Quality Guidelines)

Wir erklären im Folgenden Googles Quality Guidelines bezüglich Linktäuschung, um Ihnen zu verdeutlichen, wie Sie gute Links aufbauen und dabei schlechte Links vermeiden. Es geht dabei um Qualität, Relevanz und Fokus auf die UserInnen.

 

Schlechtes Link Building

shock-238x300

 

vs.

Gutes Link Building

Gutes Linkbuilding

Gegenseitiges Verlinken

Übermäßiger Linktausch („verlinke mich und ich verlinke dich”) oder Partnerseiten, die rein dem Cross-Linking dienen werden das Ranking Ihrer Website in Suchmaschinen negative beeinflussen.

Gegenseitiges Verlinken

Solange der Linktausch aber nicht übermäßig betrieben wird und die gegenseitigen Links themenrelevant sind und „aus User Sicht sinnvoll erscheinen“, ist nichts dagegen einzuwenden.

Artikel Marketing und Gastbeiträge

Vermeiden Sie Backlinks mit überoptimiertem Linktext in Artikeln oder Pressemitteilungen. Zum Beispiel:

Es gibt viele Eheringe für eine Hochzeit am Markt. Wenn Sie eine Hochzeit planen, werden Sie aber neben dem schönsten Ring, auch Blumen kaufen müssen und ein Hochzeitskleid benötigen.

Artikel Marketing und Gastbeiträge

Es ist toll, dass man über Sie schreibt und Ihre Website verlinkt, aber nur solange die Links auf natürliche Weise generiert wurden. Den Linktext mit Money Keywords zuzustopfen ist alles andere als natürlich und kann Sie leicht in Schwierigkeiten bringen. Brand Keywords oder generische Linktexte wie z.B. „klicken Sie hier“ sind in solchen Fällen eine gute Alternative.

Web Directory Links

Das wahllose Verlinken Ihrer Website auf irgendwelchen Web-Verzeichnissen mit dem einzigen Zweck, einen Backlink zu generieren, wird sich negative auf Ihr Website Ranking auswirken.

Es gibt zahlreiche Directorys, die Internet Usern keinen echten Mehrwert bieten, und aus diesem Grund von Google aus den Suchergebnissen entfernt wurden. .

Web Directory Links

Die besten Directorys sind jene, die Ihren potentiellen Kunden auch nützliche Informationen zur Verfügung stellen.

RELEVANZ ist das neue PageRank. Aus diesem Grund ist es hilfreich, Links in Nischenverzeichnissen oder anderen Directorys zu generieren, die mit informativen Websites Ihrer Branche in Zusammenhang stehen.

Kommentare in Foren und Blogs

Hierzu zählen nutzlose Kommentare in Foren oder Blogs mit optimierten Links im Content oder in der Signatur, wie z.B.

Danke, super Info! - Jane Jane’s SEO Agency
SEO Agency Services London

Links kaufen… oder nicht.

Google hat eindeutig klargestellt, dass es gegen ihre Richtlinien verstößt, Links zu kaufen, um dadurch das Ranking zu verbessern. Google betrachtet einen Backlink als eine Stimme, die für die verlinkte Seite spricht; und Stimmen zu erkaufen ist unethisch. Schlechte, gekaufte Links sind also nicht nur völlige Geldverschwendung, sondern ebenso höchst riskant.

Gekaufte Links über Websites, die offen (auf ihrer eigenen Website oder irgendwo anders) darlegen, dass sie Links verkaufen, sind Ihr sicheres Ticket zu einer Google Abstrafung!

Kommentare in Foren und Blogs

Wenn Sie aktiv an einer Diskussion in einem Forum oder Blog teilnehmen, der für Ihren Unternehmenszweig relevanten ist, dann müssen Sie keine Bedenken haben, wenn Sie einen relevanten Link teilen. Stellen Sie aber auf jeden Fall sicher, dass Sie es nicht übertreiben, indem Sie Money Keywords in Ihrem Linktext verwenden.

Links kaufen… oder nicht.

Anstatt Links zu kaufen sollten Sie in die Erstellung von guten Inhalten investieren und Ihre Website so bewerben, dass Sie auf natürliche Weise Backlinks bekommen. Dieser Ansatz wird Sie nicht mehr kosten als der Kauf von schlechten Links. Er wird Ihnen aber auf lange Sicht bessere Ergebnisse liefern. Sie brauchen nur etwas Geduld.

Wenn Sie in Sachen SEO kein Risiko eingehen möchten, kaufen Sie keine Links! Wenn das aber schon passiert ist, sollten Sie diese JETZT loswerden.

E -Book zum Downloaden

Google hat viele Beispiele geliefert

Wir zeigen Ihnen 9 Beispiele spammiger Links, die von Google nicht akzeptiert werden und erklären sie Ihnen im Detail.

Lernen Sie:

  • Wie Spamlinks aussehen, die Ihnen schaden
  • Inwiefern sie gegen die Google Richtlinien verstoßen
  • Wo solche Links platziert wurden
  • Wieso Spamlinks schlecht sind

Dieses Whitepaper bietet Ihnen eine einfache Einführung! Gewinnen Sie so ein Verständnis dafür, was Google möchte und nutzen Sie dieses Wissen, um Ihre eigene Website aufzuräumen.

Es ist wirklich ganz einfach.

Einfache Link Building Tipps

Obwohl ein gutes Link Building keine einfache Sache ist, gibt es einige White Hat SEO Strategien, die Sie sogar noch heute ausprobieren könnten, und zwar völlig kostenlos.

1. Bitten Sie um Backlinks

Das ist ein guter Anfang, besonders dann, wenn Sie erst am Anfang stehen. Denken Sie dabei an Freunde, Verwandte, KollegInnen, GeschäftspartnerInnen oder KundInnen, die einen Blog oder eine Website haben. Alles, was Sie tun müssen, ist um einen Backlink zu bitten. Der Link sollte dabei im Content platziert werden und nicht in der Sidebar oder im Footer.

Aber seien Sie vorsichtig: der Link bringt Ihnen nur dann etwas, wenn er von einer Website kommt, die mit Ihrer Branche zu tun hat. Tut er das nicht, könnte er Ihnen sogar schaden.

2. Bauen Sie Kontakte auf

Für gutes Link Building brauchen Sie gute Kontakte. Es gibt viele Möglichkeiten, um an gute Kontakte zu kommen. Bauen Sie eine Community in Ihrer Nische auf, z.B. über Foren, Blogs oder Social Media Gruppen wie die Link Building Experts.

Machen Sie den Anfang und beginnen Sie einen interessanten Beitrag mit relevanten Kommentaren und Posts. Bringen Sie sich in Diskussionen auf Foren mit wertvollen Beiträgen ein.

Wenn Sie aktiv in einer Online Community in Ihrer Branche teilnehmen, können Sie nicht nur einige gute Backlinks abstauben, sondern bleiben auch immer am neusten Stand der Dinge, was sich in Ihrer Nische tut. Außerdem können Sie sich so leicht mit interessanten Leuten vernetzen, die Ihre Leidenschaft teilen.

3. Geben Sie Bewertungen ab

Link Building durch Testimonials ist eine Win-Win-Situation. Viele Unternehmen bieten Ihnen die Möglichkeit einige Worte über Ihre Erfahrung mit einem Produkt zu sagen.

Das ist einerseits eine tolle Möglichkeit bei KundInnen Vertrauen zu schaffen. Andererseits ist es die Gelegenheit, einen Backlink zu ergattern. Sie können außerdem auch Traffic von dieser Website bekommen und zumeist haben solche Links auch eine höhere Akzeptanz als z.B. Standardlinks in E-Mails.

Ihr Gegenüber erhält eine zusätzliche Bewertung für seine Website, und im Gegenzug dafür erhalten Sie einen neuen Backlink.

Wenn Sie KundIn bei LinkResearchTools oder Link Detox sind und unsere Produkte lieben, hinterlassen Sie doch einfach hier eine Bewertung. Wir linken auch gerne auf Sie zurück.

Schreiben Sie ein Testimonial

4. Beginnen Sie einen Blog

Begehen Sie nicht den Fehler, einen Blog mit nur einem Kommentar und einem Backlink zu Ihrer Website zu beginnen. Wenn Sie das tun, haben Sie nicht nur Ihre Zeit verschwendet, sondern sich wahrscheinlich gerade auch einen schlechten Backlink selbst eingebrockt. Wenn Sie Ihren eigenen Blog haben wollen, müssen Sie ihn auch am Leben halten.

Schreiben Sie regelmäßig Beiträge. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Branche und die Bedürfnisse Ihrer KundInnen. Mit der Zeit können Sie sich so Ihr Ansehen verdienen. Erstellen Sie relevante, nützliche und gut strukturierte Inhalte.

Das ist der einzige Weg, die Welt dazu zu bringen, Ihren Content immer wieder zu verlinken. So kommt man an die besten Backlinks, die man auch verdient hat!

5. Listen Sie Ihre Website in vertrauenswürdigen Verzeichnissen

Viele Directories bieten UserInnen keinen echten Mehrwert und wurden aus diesem Grund von Google aus den Suchergebnissen entfernt. Auf solchen Seiten wollen Sie sicher keinen Link haben!

Doch nicht alle Directories sind schlecht. Ein Verzeichnis, das nicht nur Ihre URL listet, sondern auch nützliche Informationen für Ihre potentiellen KundInnen bereitstellt, ist sehr wohl ein Verzeichnis, in dem sich ein Link lohnen würde.

RELEVANZ ist das neue PageRank. Aus diesem Grund sind Nischen-Verzeichnisse und branchenspezifische Directories auf informativen Websites eine gute Wahl. Wird Ihr Unternehmen auf solchen Directories gelistet, werden Sie von den wichtigsten Suchmaschinen leichter indiziert. Folglich können Sie im Netz leichter gefunden werden.

Sie könnten mit einer Auflistung in Dmoz – Open Directory Project – beginnen. Das ist das größte und ausführlichste Verzeichnis im Web, das nicht automatisiert generiert wird, sondern von UserInnen bearbeitet werden kann. Erstellt von einer großen, weltweiten Community wird es von freiwilligen TeilnehmerInnen aktuell gehalten.

dmoz homepage

6. Schreiben Sie gute Gastbeiträge

Es gibt mit Sicherheit viele Websites und Blogs, die bereit wären, einen Artikel von Ihnen zu veröffentlichen. Bevor Sie aber einen Gastbeitrag liefern, sollten Sie sicherstellen, dass:

  • die Website oder der Blog für Ihre Nische thematisch relevant ist
  • es in dem Artikel NICHT darum geht, wie toll Sie sind/ Ihr Unternehmen ist
  • Sie einen hohen Qualitätsanspruch erfüllt haben (gut geschrieben, professionell, interessant)
  • Sie im Hinterkopf behalten haben, dass ein schlechter Artikel Ihrem Ruf schaden könnte

Es ist wichtig, dass Sie Links aufbauen, die Ihrer Website helfen und nicht Ihrem Ranking in Suchmaschinen schaden!

LinkResearchTools hilft Ihnen dabei, die Power und Trust einer Domain schnell zu ermitteln. Sie können dafür die Link Research SEO Toolbar verwenden, oder den LRT Power*Trust einer Seite oder Domain untersuchen. Sie können auch mit dem vollständigen LinkResearchTools Toolkit nach Möglichkeiten für neue Links suchen.

Link Building Tipps für Fortgeschrittene

Link Building hat sich zu einer schwierigen und herausfordernden Aufgabe entwickelt. Und gerade deswegen benötigen Sie professionelle Tools, die Ihnen dabei helfen. LinkResearchTools hat 21 verschiedene Tools entwickelt, die Sie verwenden können und sollten, um neue, hochqualitative Linkquellen zu entdecken und zu nutzen.

7. Entdecken Sie die gemeinsamen Backlinks Ihrer Konkurrenz

Bei der Konkurrenzanalyse werden Sie vermutlich feststellen, dass es den ein oder anderen Backlink gibt, den mehrere Ihrer KonkurrentInnen gemein haben, Sie aber nicht. Wenn es Ihre KonkurrentInnen geschafft haben, diesen Link zu bekommen, wieso nicht auch Sie?

Sie müssen lediglich diese Backlinks untersuchen und dann selbst versuchen, sie zu bekommen. Das Common Backlinks Tool (CBLT) ist ein Tool, das genau dafür geschaffen wurde. Geben Sie bis zu 10 Ihrer KonkurrentInnen ein und starten Sie Ihren Report.

Commen Backlinks Tools Ansicht

Common Backlinks für die Top 6 Versicherungen aus Deutschland

8. Holen Sie sich einen indirekten Backlink von Ihrer Konkurrenz

Es kommt recht häufig vor, dass einige Ihrer KonkurrentInnen auf ein und dieselben Websites verlinken. Link Juice Thief (LJT) findet genau die Seiten, auf die mehrere Ihrer KonkurentInnen linken. Das betrifft häufig die Autoritäten in Ihrer Branche.

Der Link Juice Thief (LJT) hat ähnliche Ergebnisse wie das Common Backlinks Tool (CBLT). In den meisten Fällen sind die Seiten, auf die Ihre KonkurrentInnen linken, Seiten mit hoher Authority.

Ansicht im Link Juice Tief

Gemeinsame Websiten auf welche die Top 6 Versicherungen in Deutschland verlinken, nach LRT Power*Trust sortiert.

Ein Link von einer solchen Seite wäre sehr hilfreich, da Sie dadurch bedeutenden Link Juice gewinnen würden. Das ist aber noch nicht alles: wenn Sie es schaffen, hier einen Backlink zu bekommen, werden Ihre KonkurrentInnen indirekt zu Ihnen verlinken.

Der Link Juice Thief (LJT) hilft Ihnen, Backlinks von Seiten mit hoher Authority in Ihrer Nische zu finden.

Link Juice Thief Diagram

A-H ist Ihre Konkurrenz, die alle auf #1, #2 und #3 linken. Wenn Sie zu #1, #2, oder #3 linken, linken Ihre KonkurrentInnen indirekt zu Ihnen.

Worauf warten Sie noch? Holen Sie sich jetzt diese Links! Stellen Sie einfach sicher, dass diese Websites relevant für Ihre Nische sind, ein niedriges Risiko und ordentlichen LRT Power*Trust haben.

Bedenken Sie, dass der Link Juice Thief (LJT) nur im LinkResearchTools Superhero Paket und höher enthalten ist.

9. Stellen Sie tote Links wieder her

Manchmal können broken Links auf Ihre Website verlinken. Das kommt z.B. dann vor, wenn sich der Ort der Seite ändert oder wenn sich ein Webmaster bei Ihrer URL vertippt hat. In beiden Fällen werden diese Backlinks einen 404 Fehler melden.

Solche Probleme treten auch dann häufig auf, wenn Ihre Website zu einer anderen Domain migriert oder neu gelaunched wird. Sie sollten dann versuchen, diese Backlinks zu einer anderen Seite weiterzuleiten.

Das Link Juice Recovery (LJR) hilft Ihnen, Backlinks zu finden, die auf eine nicht existente Seite linken (HTTP-code 404). Sie sollten versuchen, die verlorene LRT Power*Trust wiederherzustellen, indem Sie die Seite entweder neu aufsetzen oder einen Redirect auf eine bestehende Seite setzen.

LRJ entdeckt nicht nur HTTP-code 404 Fehler, sondern auch Timeout-Fehler (504) oder invalid access Fehler (403). Wenn Sie Ihre Seite neu launchen wollen, sollten Sie sich all diese Fehlerquellen ansehen, bevor Sie in Schwierigkeiten geraten.

Das Link Juice Recovery Tool (LJR) ist ein einfach zu bedienendes Tool, das alle Ihre broken Backlinks zunächst auflistet:

HTTP-Code 404

Sobald diese Liste erstellt wurde, wird das LJR Tool einen .htaccess Code generieren, den Sie einfach in Ihre .htaccess Datei einfügen können.

.htaccess Generator

Suchen Sie auch nach toten Links auf Wikipedia

Haben Sie je überlegt, bei Wikipedia nach toten Links zu suchen? Google empfindet Wikipedia als sehr vertrauenswürdige Seite. Sie können dort tote oder kaputte Links finden und sie weiterleiten oder ersetzen. Ein tolles, kostenloses Tool dafür ist der Wikigrabber. Dort können Sie nach Keywords suchen und die Seiten aufspüren, die auf Wikipedia noch ein Zitat benötigen.

Auch, wenn Wikipedia Links NoFollow sind, übertragen sie nach wie vor eine Menge Trust. Glauben Sie nicht, dass Google keine NoFollow Links betrachtet. Das tun sie nämlich und wir haben schon Manuelle Abstrafungen aufgrund von NoFollow Links gesehen. Lesen Sie hier mehr über NoFollow Links.

Link Research SEO Toolbar

Mit der Link Research SEO Toolbar erhalten Sie Wikipedias SEO Metriken auf den ersten Blick.

10. Machen Sie Ihre Mentions zu Backlinks

Das ist vermutlich der einfachste Weg, einige neue Backlinks zu ergattern. Jemand hat bereits über Sie geschrieben. Ihr Unternehmen oder Produkt wird bereits genannt, aber es noch nicht zu Ihrer Website verlinkt. In solchen Fällen genügt es normalerweise, die WebmasterInnen zu kontaktieren und sie zu bitten, aus der Mention einen Backlink zu machen.

Doch wie findet man solche Mentions? Starten Sie einen Report im Backlink Profiler (BLP) und wählen Sie den Link Status „Mention“. So können Sie alle Mentions herausfiltern:

Mentions in den LinkResearchTools

Der Backlink Profiler (BLP) ist ein tolles Tool, um Mentions zu entdecken, die eigentlich nach Links aussehen. Um Brand Mentions zu finden, die nicht nach URLs aussehen, müssen Sie schon etwas tiefer graben.

Ein weiterer Weg zum Finden und Überwachen von Mentions ist das SERP Research Tool (SERP) mit einer cleveren Kombination aus fortgeschrittenen Suchbefehlen.

Hier ist ein Beispiel, bei dem wir im SERP nach Mentions von ActiveCampaign gesucht haben, ohne einen Link auf www.activecampaign.com.

Serp Analyse

Folgende Suchbefehle haben wir dafür verwendet:

  • “active campaign” OR “activecampaign” -activecampaign.com
  • “active campaign” “marketing automation” -activecampaign.com
  • “active campaign” “email marketing” -activecampaign.com

Um die meisten Mentions zu finden, sollten Sie alle Ergebnisse von einer beliebigen Zeit oder dem letzten Jahr auswählen. Sie sollten am besten die lokale Suchmaschine und die Sprache Ihrer Zielgruppe verwenden. Unter „Metriken“ können Sie die Metriken Ihrer Wahl auswählen, doch Sie sollten sich erst die Details vom LRT Power*Trust ansehen.

Sobald der SERP-Bericht fertig ist, müssen Sie „Nein“ in der „Linked“ Spalte auswählen, um die URLs zu finden, die nicht auf Ihre Seite linken.

 

SERP Analyse

ActiveCampaign Mentions - SERP Tool

Um die stärksten Seiten zu finden, die Ihre Marke erwähnen, sollten Sie die Ergebnisse nach LRT Power*Trust sortieren.

SERP Anlyse

Hoher LRT Power*Trust ActiveCampaign Mentions - SERP Tool

 

Wenn jemand bereits Ihre Marke erwähnt hat, warum sollten sie dann nicht auch auf Sie linken?

Eine einfache E-Mail ist oft genug:

“Hallo [NAME],

Ich bin [DEIN NAME], [POSITION] bei [WEBSITE].

Ich sehe, Sie haben meine [WEBSITE] auf [Ihrer Seite] über [das Thema] erwähnt. Danke dafür, ich weiß das sehr zu schätzen.

Jedenfalls habe ich mich gefragt, ob Sie vielleicht einen Hyperlink hinzufügen möchten, damit die Leute mehr über [das Thema] herausfinden können.

Ich denke, es wäre sehr nützlich für Ihre BesucherInnen.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Vielen Dank.

Liebe Grüße,

[DEIN NAME]

 

Das SERP Tool findet vielleicht nicht so viele Mentions wie eine direkte Google-Suche. Trotzdem findet es die relevantesten Ergebnisse, also können Sie sich die Zeit sparen, nach schwachen oder irrelevanten Links zu suchen.

 

11. Finden Sie die stärksten, guten Backlinks Ihrer Konkurrenten

Seit dem ersten Google Pinguin Update im Jahr 2012 sind starke Links nicht die einzige Sorge von Webmastern. Wenn Sie nicht abgestraft werden wollen, dürfen Ihre Links nur von sicheren Linkquellen stammen. Doch wie findet man starke und dennoch risikolose Links?

Verwenden Sie Competitive Link Detox (CDTOX), um Ihre Website mit 10 Konkurrenten zu vergleichen. Nachdem Sie die Report Ergebnisse erhalten haben, können Sie die Links einfach nach LRT Power*Trust und einem sehr niedrigen DTOXRISK sortieren.

Competitive Link Detox

Links der Konkurrenz einer Versicherung mit niedrigem DTOXRISK und hohen LRT Power*Trust

12. Finden Sie die relevantesten Link Building Möglichkeiten

Das Internet bietet viele Möglichkeiten fürs Link Building. Es gibt viele Foren, Blogs oder Websites, auf denen Sie neue Backlinks platzieren können. Doch diese sind für gewöhnlich nicht leicht zu finden. Obgleich Sie relevante Websites oder Blogs für Ihren Gastbeitrag suchen oder themenrelevante Forenbeiträge mit Follow Links – das SERP Research Tool wird Ihnen helfen. SERP wurde entwickelt, um Sie bei der Suche nach den relevantesten und stärksten Ergebnissen zu unterstützen.

Nachdem Sie Ihre Ergebnisse erhalten, können Sie diese nach Power, Thema oder anderen Metriken sortieren. Das Beste am SERP Tool ist, dass es sich um relevante und wichtige Links in Ihrer Branche handelt.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Sie das SERP Tool verwenden können, um tolle Möglichkeiten für Gastbeiträge im Bereich Bodybuilding und Fitness zu finden.

Suchbefehl:

  • inurl:submission-guidelines + muscle building,
  • inurl:write-for-us + workout routines
  • workout +guestpost +health
  • contribute +fat loss

Wenn Sie die Ergebnisse des SERP Tools nach LRT Power*Trust sortieren, werden Sie viele tolle Möglichkeiten für Gastbeiträge finden.

SERP Tool

SERP Tool Gastpost Möglichkeiten nach LRT Power*Trust

13. Halten Sie Ausschau nach neuen Links Ihrer Konkurrenz

Im täglichen Leben entscheidet eine Impulsreaktion häufig über Erfolg oder Misserfolg. Im Internet ist das recht ähnlich. Es ist sehr wichtig, dass Sie über die Aktivitäten Ihrer Konkurrenz informiert sind.

Link Alerts (LA) ist ein Tool, das gemacht wurde, um Sie über neue Backlinks zu Ihrer eigenen Website zu informieren. Doch abgesehen davon, kann es auch für einen anderen Zweck genutzt werden, und zwar, um die Konkurrenz zu überwachen.

Link Alerts hilft nicht nur bei der Suche nach neuen Backlink Möglichkeiten, sondern auch beim Entdecken neuer Quellen und Methoden, die Sie in Zukunft nutzen könnten.

Link Alerts

14. Starten Sie eine Stipendienkampagne oder Gewinnspiele

.gov und .edu Links übertragen eine Menge Trust, aber sie sind auch schwer zu bekommen. Hier ist ein tolles Beispiel, wie The HOTH dabei vorgeht.

Sie haben das „The HOTH SEO Scholarship Program“ gestartet, bei dem Stipendien an StudentInnen in den USA vergeben werden, die einen Blogbeitrag über das Thema „Wie Unternehmen aus digitalem Marketing Vorteile gewinnen können“ schreiben. Die Anforderungen sind simpel:

SEO Scholarship

Studenten haben Zugang zu Blogs und Magazinen der Universitäten. The HOTH bekommt sicher eine Menge Links mit hohem Trust von dieser Kampagne. Nach einem kurzen Blick auf Ihr Backlinkprofil kann ich erkennen, dass sie bereits eine Menge .edu Links von dieser Kampagne erhalten haben. Eine sehr clevere Idee für Link Building, wenn Sie es sich leisten können.

Backlink Profil von The Hooth

Das HOTH .edu Links Backlink Profil

Verdienen Sie sich Ihre Links!

Links aufzubauen ist eine Sache, doch Sie können sich auch mit tollem Content Links verdienen.

Googles wichtigstes Ziel ist es, wie von jedem anderen Unternehmen auch, Geld zu verdienen. Google kann nichts verdienen, wenn sie keine gute NutzerInnenerfahrung garantieren können. Gute Erfahrungen resultieren aus guten und relevanten Suchergebnissen. Wenn das nicht der Fall ist, könnten die NutzerInnen vielleicht zu einer anderen Suchmaschine wechseln.

Was ist aus Sicht von Google guter Content?

Guter Content ist:

  • wünschenswert
  • auffindbar
  • nützlich
  • zugänglich
  • glaubwürdig
  • wertvoll

Google überprüft technische Merkmale Ihrer Website, wie z.B. Ladezeiten, Navigation, Design, Keyword Dichte oder Komplexität. Anhand von Klickraten, Bounce-Raten oder Verweilzeiten auf der Website wird zudem die User-Experience gemessen.

Aber das ist noch nicht alles; eine ganz einfache Tatsache: Guter Content bringt Ihnen eine Menge natürlicher Backlinks! Und Google sieht sich nach wie vor Links an. Schließlich sind sie Googles Rankingfaktor #1.

„Wie man einen guten Artikel schreibt” wäre ein weiteres interessantes Thema, doch in diesem Artikel möchten wir uns darauf konzentrieren, wie Sie für guten Content mehr Backlinks gewinnen können.

15. Infografiken

Egal, wie gut Sie schreiben, manche Menschen beziehen Informationen lieber visuell.

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Herangehensweisen bei der Suche nach Informationen und Ihre Botschaft sollte in jeder Form erhältlich sein, um die Aufmerksamkeit eines größeren Publikums einzufangen.

Viele verwenden Infografiken, um Links anzuziehen. Und es funktioniert. Vielleicht verwendet jemand einmal Ihre Infografik, aber ohne auf Sie zu verlinken. In so einem Fall, starten Sie eine „Google reverse image search“.

Link Research SEO Toolbar

Google Bildersuche für Infografiken

Wenn Sie bemerken, dass ein Webmaster „vergessen“ hat, Sie zu verlinken, können Sie ihn einfach ermahnen, dies zu tun.

16. Listen

Wussten Sie schon…

  1. Listen
  2. Sind
  3. Cool

Unser Gehirn liebt Listen, das ist von Natur aus so. Listen werden häufiger gelesen und geteilt als Fließtext. Vergleichen Sie einfach einmal diese beiden Titel:

“Grüner Tee ist sehr gesund”

“7 unglaubliche Gründe, wieso Sie grünen Tee trinken sollten“

Seien wir ehrlich, selbst wenn Sie grünen Tee gar nicht mögen, würden Sie wahrscheinlich den zweiten Titel anklicken.

17. Untersuchungen und Fallstudien

Ihre persönliche Meinung kann interessant und wertvoll sein, besonders, wenn Sie schon lange in Ihrer Branche tätig sind. Doch wenn Sie sich wirklich Ansehen erkämpfen und viele Backlinks gewinnen wollen, müssen Sie harte Fakten und Statistiken vorlegen. Aus diesem Grund werden folgende Inhalte am häufigsten geteilt:

  • Wissenschaftliche Arbeiten
  • Fallstudien/ Case Studies
  • Rezensionen
  • Vergleichsstudien

Versuchen Sie ein interessantes Thema zu finden, über das bislang noch nichts oder nur wenig geschrieben wurde. Neuer Content ist in jeder Branche essentiell, besonders, wenn sich Ihre Branche schnell entwickelt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Untersuchungen alle relevanten Daten, Testergebnisse und Grafiken beinhalten und verlinken Sie immer Ihre Quellen.

18. Newsletter Anmeldungen

Viele Unternehmen unterschätzen die Bedeutung von Newslettern. Werden sie richtig eingesetzt, können die Wirkungen fantastisch sein. Mit einem Newsletter können Sie die Aufmerksamkeit Ihrer LeserInnen und KundInnen auf sich ziehen. Mit qualitativem und interessantem Content erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Inhalte geteilt werden. So erhalten Sie mehr Traffic und bekommen mehr Backlinks.

Versuchen Sie einige effektive Call-to-Actions in Ihrem Newsletter einzubauen. Bieten Sie z.B. die Teilnahme an einem Webinar oder den Download eines Whitepapers oder E-Books an.

19. Zusatzmaterial

Egal wie interessant und toll Ihr Content bereits ist, Sie können ihn immer noch etwas verbessern, indem Sie Zusatzmaterial anbieten, wie z.B.:

  • Anleitungen
  • Infografiken
  • Videos
  • Webinar-Aufzeichnungen
  • Transkriptionen
  • Podcasts aus der Forschung

Im Bereich des Marketings gibt es viel Raum für Kreativität.

So können Sie mehr Leads generieren und diese zu weiteren Schritten animieren. Gleichzeitig stellen Sie Ihre Expertise unter Beweis und erhöhen so Ihr Ansehen.

20. Lernen Sie von anderen

Nichts ist trauriger als tage- oder manchmal wochenlang an einem Artikel zu sitzen und dann... nichts! Die ganze Arbeit, soviel Wissen – und das alles umsonst. Gute, aber dennoch unbeachtete Artikel gibt es leider tausendfach, jeden Tag.

Dieses Problem kann viele Gründe haben. Häufig wird das Thema falsch gewählt. Es spielt keine Rolle, wie gut Ihr Artikel ist, wenn sich niemand für das Thema interessiert. Aber auch das Gegenteil kommt häufig vor: tolles Thema, schwacher Content.

Sie können hunderte von Artikel lesen und dutzende Videos über guten Content ansehen, aber einen sicheren Weg gibt es immer: lernen Sie von anderen!

Sie möchten z.B. über Gesundheit schreiben, wissen aber nicht, welche Themen am beliebtesten sind? Starten Sie doch einfach einen Report mit dem Strongest Subpages Tool SSPT. In folgendem Beispiel haben wir testweise pkv.de verwendet. Hier sehen Sie eine Liste mit Blogbeiträgen sortiert nach Power*Trust.
SSPT Analyse

Wenn Sie wirklich sehen möchten, wie viele Backlinks diese Blogbeiträge erhalten haben, müssen Sie diese Seiten lediglich mit Bulk URL Analyzer (Juice Tool) analysieren.

Bulk

Impactana kann Ihnen auch helfen, Linkbeute und guten Content zu entdecken. Und zwar nicht nur Buzz-Content, sondern der stärkste Content. Egal, wie langweilig das Thema ist. Es zeigt Content der geteilt, geliked, kommentiert, heruntergeladen und tausende Male gelinkt wurde.

Sie können Impactana auch verwenden, um sich den funktionierenden Content Ihrer Konkurrenz anzusehen. Sie können sehen, wer für Sie schreibt und wer mit deren Content interagiert.

Hier ist ein typisches Beispiel für Content ohne jeglichen Buzz: Ein Artikel über Klimaanlagen. Es ist dennoch ein nützliches Stückchen Content, denn es hat beinahe 4.000 Links.

Impactana

Impactana Link-Beute Wettbewerb in langweiligen Industrien

Link Building Tools

Hier ist eine Liste aller Tools, die wir für diesen Artikel verwendet haben:

Wir empfehlen Ihnen damit zu beginnen Links zu bauen. Aber bevor Sie das tun, machen Sie bitte einen detaillierten Link Audit und disavowen Sie alle spammy Links, die Sie in der Vergangenheit gekauft haben. Anschließend nutzen Sie den Link Detox Boost, um Google Ihre Links in Ihrer Disavow-Datei schneller crawlen zu lassen. Disavowen Sie alle Links, die ein hohes Risiko haben. Sie möchten doch nicht, dass Google sie findet oder?

Vergessen Sie nicht, dass Google Pinguin jetzt Teil des Google Core Algorithmus ist, also läuft es in Echtzeit. Sie können bei jeden Crawl eine Abstrafung erhalten.

BONUS TOOL TIPP: Das Link Opportunities Review Tool (LORT) erlaubt Ihnen Links schnell und einfach zu überprüfen. Mit LORT können Sie schnell entscheiden, welche Links gut für Ihre Webseite sind und risikoreiche Links zu bauen, vermeiden.

Fazit

Echtes Link Building war schon immer schwer. Das haben kreative Bemühungen an sich, sie erfordern viel Zeit und Mühe, und das ist genau das, was Link Building ist – eine Möglichkeit, mit gutem Content im Web einen Mehrwert zu erschaffen.

Doch unabhängig davon, wie schwer es fällt, halten Sie Abstand von Back Hat SEO Methoden, denn sie werden Ihnen mehr schaden als helfen. Kaufen Sie keine Backlinks! Gekaufte Backlinks können Ihrer Website nur schaden. Stattdessen sollten Sie lieber in eine Software investieren, die Ihnen hilft, White Hat SEO Backlinks zu bekommen. Investieren Sie auch in Leute, die Ihnen helfen, tollen Content zu erstellen!

Vor allem aber sollten Sie sich auf die UserInnen konzentrieren und Inhalte mit wirklichem Nutzen für Ihre LeserInnen generieren. Bauen Sie Links, die relevant sind und sowohl das Netz als auch Ihre UserInnen bereichern.

Bauen Sie Links, auf die Sie stolz sein können und vergessen Sie nie: Ranking ohne Links ist echt ur schwer!

Christoph C. Cemper
Christoph C. Cemper ist der Geschäftsführer und Gründer der LinkResearchTools und Link Detox. Er ist ein bekannter und ausgezeichneter Experte in SEO, der 2003 mit Linkbuilding für seine Kunden begann, 2006 die LinkResearchTools entwickelte und diese seit 2009 als SaaS-Produkt vermarktet. Als das berühmte Google Pinguin Update dann 2012 die Regeln im SEO wieder veränderte, wurde Link Detox als Software zum Finden von schlechten Links und Ursachen für Google Abstrafungen veröffentlicht. Christoph hat bereits 2011 erstmals den Prozess des „Linkrisikomanagements“ vorgestellt. Im Jahr 2015 hat Christoph mit Impactana eine neue „Content Marketing Intelligence“ eingeführt, die als SaaS-Produkt den Erfolg von Content weit über den „social buzz“ hinaus misst und Content, Videos und Menschen findet, die Impact bewirken.
Christoph C. Cemper
Christoph C. Cemper

Latest posts by Christoph C. Cemper (see all)

3 Comments

  1. Freizeitcafe on November 24, 2016 at 8:47 am

    Vielen Dank! Einer der besten Artikel, die ich zum Links aufbauen seit langem gelesen habe. Auch danke für die Menge an Informationen darin, die man wirklich – im Gegensatz zu anderen – nutzen und anwenden kann. Liebe Grüße

  2. Marius Zenker on November 24, 2016 at 4:19 pm

    Sehr hilfreiche Tipps!
    Vielen Dank dafür!

    Grüße

  3. Meine Webseite on November 24, 2016 at 7:02 pm

    Danke für diese guten Tipps. Werde gleich ein paar von diesen sofort anwenden. Baue gerade meinen E-Zigaretten Blog auf und da passiert im Ranking nicht viel, wenn man nicht mit Backlinks ein wenig hilft.

    Danke für diesen tollen Beitrag!

Leave a Comment